Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Wechseln von

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Wechseln des Automobilöls Das

Wechseln des Motoröls ist eines der Dinge, die ein Fahrzeughalter immer tun sollte. Dies kann teuer sein, da sich der Service zum Kauf von Auto Dick summiert. Es lohnt sich einfach nicht, eine Reservierung für Ihr Lieblingsgeschäft vorzunehmen. Hier ist eine Kurzanleitung zum Wechseln des Motoröls:

  1. Menge und Art des Öls kennen

Bevor Sie beginnen, lesen Sie in Ihrem Handbuch die Einzelheiten des benötigten Öls. Einige Autos haben Anforderungen wie synthetisches Öl. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Ölviskosität mit der des Motors übereinstimmt, um Motorprobleme zu vermeiden.

  1. Werkzeuge und Fahrzeug

vorbereiten Bereiten Sie Ihre Werkzeuge vor. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren eigenen Wagenheber verwenden. Diejenigen, die mit Ihrem Auto kommen, neigen dazu, schwach zu sein. Wenn Sie auch keine unbenutzten Trichter aus Ihrer Küche haben, ist es eine geeignete Alternative, eine Wasserflasche in zwei Hälften zu schneiden. 

Für die Filter müssen Sie möglicherweise einen Autoteile- oder einen Baumarkt aufsuchen. Fragen Sie auch, ob Sie eine neue Ablassschraube benötigen. Wenn Sie schon dabei sind, können Sie auch einen Schraubenschlüssel mit Verzahnungen kaufen, der zu Ihren Filtern passt.

Stellen Sie sicher, dass das Motoröl weder kalt noch heiß, sondern warm ist. Später kann das Öl über Ihren Arm tropfen und Verletzungen verursachen. Verwenden Sie den Wagenheber und installieren Sie geeignete Sicherheitsständer an Ihrem Auto. Entfernen Sie als nächstes die Undercover. Einige Abdeckungen neigen dazu, den Stecker und den Filter zu verbergen, während andere über integrierte Zugangsklappen verfügen.

  1. Öl ablassen Stellen

Sie sicher, dass die Auffangwanne indirekt unter dem Stopfen steht. Der Winkel kann beeinflussen, wo das Öl fällt. Tragen Sie Ihre Latexhandschuhe und entfernen Sie den Einfülldeckel. Entfernen Sie langsam den Stopfen mit dem Schraubenschlüssel und vermeiden Sie den Ölweg.

  1. Ziehen Sie den

Stopfen fest. Reinigen Sie den Stopfen, während das Öl abläuft, und stellen Sie bei Bedarf sicher, dass die alte nicht an der Motorölwanne klebt. Sie können das Kastenende des Schraubenschlüssels verwenden, um den Stecker richtig festzuziehen, aber nicht zu fest anziehen.

  1. Filter wechseln

Entfernen Sie den Ölfilter langsam mit dem Schraubenschlüssel und schrauben Sie ihn schnell von Hand ab. Anschließend über die Pfanne abtropfen lassen. Verwenden Sie Lappen, um verschüttetes Öl zu reinigen. Entfernen Sie den O-Ring des Filters, wenn er festsitzt. Schmieren Sie etwas neues Öl um den O-Ring des neuen Filters, bevor Sie ihn vorsichtig einbauen. Anweisungen zum Festziehen des Filters finden Sie im Handbuch.

  1. Neues Öl nachfüllen

Nach dem Befestigen der Ablassschraube und des Filters das neue Öl nachfüllen. Setzen Sie als nächstes den Öldeckel wieder auf und starten Sie den Motor 30 Sekunden lang, um ihn zu testen. Überprüfen Sie dann, ob Undichtigkeiten vorliegen, und senken Sie das Fahrzeug von den Ständern ab. Überprüfen Sie abschließend den Ölstand mit einem Ölmessstab und stellen Sie sicher, dass er das obere Loch oder die Raute erreicht.

Sobald Sie fertig sind, können Sie Ihr altes Öl und Ihren Filter sicher in Autoteileläden oder an Abgabestellen für gefährliche Haushaltsabfälle entsorgen. Halten Sie Ihr Auto in Topform, indem Sie alle 6.000 Meilen oder sechs Monate routinemäßig Ölwechsel durchführen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *